Willkommen beim NABU Lindhorst

Seit 116 Jahren ist der NABU täglich aktiv für die Natur. Er ist der traditionsreichste und mitgliederstärkste Umweltverband Deutschlands. Der NABU ist überall dort, wo Natur stattfindet oder eine Rolle spielt, vom eigenen Garten bis zur politischen Bühne. Tag für Tag sind die 515.000 NABU-Mitglieder für die Natur im Einsatz, mit großen und mit kleinen Taten – und ihr Engagement zeigt Wirkung: Der Wolf ist in Deutschland wieder heimisch. Zehntausende Kröten erreichen ihren Laichplatz trotz ausgebauter Schnellstraßen.

 

Der NABU Lindhorst ist mit über 300 Mitgliedern einer der mitgliederstärksten Vereine der Samtgemeinde. Wir freuen uns über viele tatkräftige Unterstützer/-innen für den Naturschutz und für die Artenvielfalt im Schaumburger Land!

 

Aktion: Ferienspaß in der Waldimkerei Reinsdorf

„Wo kommt mein Honig her?“ – das wollten 16 Kinder aus Lindhorst und Umgebung genau wissen und nahmen am 22. Juli an der diesjährigen Ferienspaßaktion des NABU Lindhorst teil. Bei einem gemeinsamen Ausflug zur Waldimkerei in Reinsdorf gab es nicht nur Antworten auf diese Frage, sondern auch einiges mehr zu erleben und zu sehen.

Mehr erfahren

 

Aktion: Exkursion zum Steinbruch Liekwegen

Am 05. Juni 2016 veranstaltete der NABU Lindhorst eine Exkursion in den Steinbruch Liekwegen. Rund 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgten dem bekannten Schaumburger Naturschützer Bruno Scheel in das Naturschutzgebiet "Naturerlebnispfad Liekwegen". Zu sehen gab es u.a. Gelbbauchunken, Kreuzkröten, Plattbauchlibellen und einige seltene Tierarten mehr. Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz.

Mehr erfahren

 

Projekt: Bau eines Amphibienzauns an der Mühlenstraße (L 449)

Im Frühling sind sie im Anmarsch: die Erdkröten. Sie kommen aus dem Dühlholz und überqueren die Mühlenstraße (L 449), um den nächsten Laichtümpel zu erreichen.

 

Zum ihrem Schutz wurde am 23. Februar 2016 ein Fangzaun an der Mühlenstraße aufgestellt.

Mehr erfahren

 

 

Projekt: Kopfweiden-Schneiteln am Grenzbach in Lindhorst

In jedem Jahr führt der NABU Pflegemaßnahmen zum Erhalt der Kopfweiden durch. Am 6. Februar 2016 wurden am Grenzbach in Lindhorst zwei Kopfweiden geschneitelt, die es wieder "nötig hatten".

Mehr erfahren